22.August 2020 Au/Bad Aibling

Wendelstein
rundfahrt

Die Radsportveranstaltung des Ski-Club Au e.V.

Liebe Radsportfreunde,  

 

Wir haben es uns nicht leicht gemacht, sind aber nun nach langen Überlegungen zu der Entscheidung gekommen, dass die Wendelsteinrundfahrt 2020 nicht stattfinden wird.

Wir bedauern es sehr, dass wir nach 30 Jahren Rundfahrt diesen Schritt gehen müssen und haben uns in den letzten Wochen natürlich viele Gedanken zu verschiedenen virussicheren Konzepten gemacht, stehen aber immer wieder vor Problemen. Aus finanzieller Sicht hätten wir höhere Ausgaben um Hygienevorschriften einzuhalten, gleichzeitig aber wäre die Veranstaltung wohl nur mit einer niedrigeren Teilnehmerzahl überhaupt möglich. Und was machen wir, wenn doch eine kurzfristige Absage notwendig wäre?!?

Zum anderen aber sind wir uns als Veranstalter unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und das gesundheitliche Risiko für Teilnehmer und Helfer ist einfach zu groß.

Und zu guter Letzt glauben wir, dass mit den geltenden Abstandsregeln wohl nicht die gewohnte Stimmung aufkommt. Die Wendelsteinrundfahrt lebt vor allem von der Geselligkeit und dem Miteinander. Sei es morgens bei der Anmeldung, bei der Rast an den Verpflegungsstationen, beim Teamgeist der Sportler und natürlich dem gemütlichen Ausklang im Biergarten.

 

Wir freuen uns deshalb umso mehr auf die nächste Wendelsteinrundfahrt am 21. August 2021, die hoffentlich in gewohnter Weise stattfinden kann. Zum Einmerken in den Terminkalender - die Online-Anmeldung wird am 17.Mai 2021 starten! 

 

Wir danken den Behörden für die konstruktive Zusammenarbeit und hoffen euch alle nächstes Jahr wiederzusehen.

 

Bleibt gesund!

Immer auf dem Laufenden

Unser Newsletter hält Sie per E-Mail auf dem Laufenden

Strecken

Alle Strecken im Überblick (GPS Download wenn Ihr auf die Strecke klickt, dann auf der rechten Seite im oberen Bereich GPX Datei))

2300

Teilnehmer

4

Strecken

543

Kilometer

220

Helfer

Impressionen

Die aktuellen Bilder der Wendelsteinrundfahrt 2019 könnt ihr hier durchstöbern.

(Bild anklicken um Galerie zu öffnen)

Pressebericht 2019

Knapp über 2300 Radfahrer haben am vergangenen Samstag an der Wendelsteinrundfahrt in Au teilgenommen. Der Name der Radsportveranstaltung ist Programm – außer auf der 50 km Strecke um Irschenberg und Seehamer See, umrunden die Sportler auf drei verschiedenen Touren  komplett das Wendelstein-Massiv.

Beim Start in Au um 7 Uhr lag noch ein dichter Nebel über dem Inntal, doch man konnte den sonnigen Tag schon vorahnen. Spätestens am Samerberg, der den Radlern einen Vorgeschmack auf die noch folgenden Höhenmeter gibt, lichteten sich die Nebelfelder und beim herzhaften Frühstück in der ersten Verpflegungsstation in Sachrang war schon strahlender Sonnenschein.

 „Wir  verbinden die Wendelsteinrundfahrt mit unserem Sommerurlaub“ erzählt ein Teilnehmer aus Dortmund, der schon zum zweiten Mal dabei ist. Die meisten Teilnehmer sind Stammgäste und freuen sich jedes Jahr wieder auf eine gesellige, wettbewerbsbefreite und entspannte Rundfahrt durch die malerische Voralpenlandschaft. Die größte Teilnehmerzahl kommt aus Deutschland, doch auch im Ausland gibt es zahlreiche Fans der Veranstaltung. Dieses Jahr waren unter anderem Radsportler aus Schweden, Polen, Italien und sogar Australien und USA am Start.

Durch die verschiedenen Streckenvarianten von 50 bis 208 km spricht die Wendelsteinrundfahrt sowohl Freizeit- und Familienradler als auch konditionsstarke Radsportler an.

Nach der ersten Stärkung in Sachrang geht es für die Teilnehmer über Oberaudorf aufs Sudelfeld und hinab zur nächsten Verpflegungsstation an der Krugalm kurz vor Fischbachau. Kurz danach teilt sich die Strecke: Für die Runde mit insgesamt 120 km geht es direkt zurück nach Au. Die 165 km lange Strecke führt bis kurz vor Warngau zum Seehamer See und über den Irschenberg zurück nach Au. Auf die 600 Teilnehmer die sich die Marathonstrecke mit rund 208 km und 3000 Höhenmetern vorgenommen haben wartet zum Abschluss nochmal ein steiler Anstieg über die Valepp zum Spitzingsee und damit dem höchsten Punkt der Strecke, bevor es auch für sie zurück ins Ziel geht.

„Bei der Wendelsteinrundfahrt spürt man den Zusammenhalt im Dorf und den Teamgeist der Veranstalter“ lobt ein Teilnehmer. Und in der Tat - die Organisation einer Veranstaltung in dieser Größe ist nur durch die tatkräftige Hilfe der Auer Dorfgemeinschaft möglich. Rund 250 Mitglieder des Auer Skiclubs, sowie zahlreicher ortsansässiger Vereine, wie der Feuerwehr, des ASV Au und der Auer Musi haben mit angepackt. Ob an den verschiedenen Kontroll- und Versorgungsstationen Sachrang, der Krugalm bei Fischbachau, Reichersdorf, Bad Wiessee oder dem Biergarten am Start‑Zielgelände, jede helfende Hand wurde gebraucht.


-Bericht Anna Dürbeck-
-Fotos: Peter Schachtl-

Anfahrt

So kommt ihr zur Wendelsteinrundfahrt

A8 München/Salzburg, Ausfahrt 100 (Bad Aibling, Bad Feilnbach) Ab da ist die Anfahrt zum Start mit Schilder gekennzeichnet!

Bitte auch Ortskundige die Beschilderung im Ort beachten und befolgen. Es kann nur auf den ausgeschilderten Parkplätzen geparkt werden! Alle sonstigen Flächen (z.B. Schwimmbad-Parkplatz) müssen frei gehalten werden!

Wer seine Startnummer bereits am Freitag abholt, bitte ebenfalls den Schildern folgen und auf dem großen Parkplätzen parken!

FAQ

Häufig gestellte Fragen und Antworten. Falls Deine Frage hier nicht aufgelistet ist, kannst Du uns diese gerne per Mail an info@wendelsteinrundfahrt.de schicken.

Kann ich irgendwo sehen ob ich zu 100% angemeldet bin?

Ja, es gibt eine Startliste.Den Link dazu gibt es unter "Anmeldung".Dort einfach Vor- und Nachnamen eintragen und schon könnt Ihr sehen ob die Anmeldung geklappt hat.Wer da drin steht ist sicher dabei!!!

Wann kann ich die Startnummer abholen?

Am Freitag von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr oder am Samstag ab 06:45 Uhr bis 09:00 Uhr, für die 50 km Strecke sogar bis 10:00 Uhr.

Alle Fragen ansehen

Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung.